• Wappen der Marktgemeinde Ligist
  • Lipizzaner Heimat Steiermark
[Info / Kontakt]

Umwelt

Der Schutz der Umwelt und der Natur wird auch in der Marktgemeinde Ligist großgeschrieben. Zahlreiche Maßnahmen in den verschiedensten Bereichen zielen darauf ab, unseren wertvollen Lebensraum und die natürlichen Ressourcen nicht nur zu schützen, sondern auch für die Zukunft zu erhalten und sicherzustellen.

Umwelt ABC

     ► Abfall-Trenn-ABC (.pdf)

     ► Abfall-Trenn-Übersicht (.pdf)

     ► Alternativenergie

     ► Altspeisefettsammlung

     ► Bioabfall

     ► Leichtverpackung (Gelber Sack)

     ► Sperrmüll

     ► TKV

     ► Windelkontainer

Alternativenergie

BezeichnungLandBetragBerechnung
Solar-WarmwasserSockel 300,00/50,00/m² € 20,--je m² Kollektorfläche (max. € 350,--)
Solar-HeizungSockel 500,00/50,00/m² € 20,--je m² Kollektorfläche (max. € 350,--)
Photovoltaik2 bis 5 kWp€ 150,--je kWp (bis max. 5 kWp / max. € 750,--)
Pellets-Zentralheizungsöfen25 % NK (max. 1.100,00)50 %Grundlage - Bescheid Land (max. € 550,--)
Scheitholzgebläsekessel25 % NK (max. 1.100,00)50 %Grundlage - Bescheid Land (max. € 550,--)
Pellets-Zentralheizung25 % NK (max. 1.400,00)50 %Grundlage - Bescheid Land (max. € 700,--)
Hackgut-Zentralheizung25 % NK (max. 1.400,00)50 %Grundlage - Bescheid Land (max. € 700,--)
Erdwärme 10 %der Kosten für die Anlage (max. € 500,--)
Luftwärmepumpe (Heizung) 10 %der Kosten für die Anlage (max. € 500,--)

Zum Anfang

Altspeisefettsammlung

In der Marktgemeinde Ligist fallen jährlich 30.000 kg Altspeisefett an. Die Sammelmenge ist nur ein Teil davon, das heißt, dass große Mengen Altspeisefett über den Kanal entsorgt werden. Hohe Reinigungskosten der Kanalanlagen und große Probleme in der Kläranlage sind Folgen dieser unsachgemäßen Fettentsorgung.

Sammeln Sie Ihr Altspeisefett im "Fetty". Dieses Küberl ist verschließbar und findet in jeder Küche Platz.  

Was gehört in den Fetty?
Frittieröl, Öl aus Pfannen, Kernöl, Öl von eingelegten Speisen
Feste Fette sammeln Sie bitte in einem Einweggebinde.

Was darf nicht in den Fetty?
Marinaden, Mayonnaise, Salatsaucen, Öl und Essig (all diese Stoffe enthalten Wasser (in Form einer Emulsion) und können daher bei der Verarbeitung Probleme bereiten.
Mineralöle

Was wird aus Altspeisefett?
Verarbeitung zu Biodiesel.
Verarbeitung in der Seifen- und Reinigungsmittelindustrie.
Verarbeitung zu sauberer Energie (Erzeugung von Biogas).  

Wo erhalte ich Fetty?
Im Gemeindeamt der Marktgemeinde Ligist.

Sammelcontainer für Altspeiseöl
Mit einer permanenten Sammlung bei den Müllinseln kann eine große Menge an Altspeisefett fachgerecht entsorgt werden. Es wurde mit der Fa. Münzer vereinbart, dass sie sechs Sammelcontainer bei Müllinseln aufstellen. Bitte nutzen Sie diese, um Ihr Altspeisefett ordnungsgemäß zu entsorgen.

Zum Anfang

Bioabfall

Bioabfall wird in der Marktgemeinde Ligist in der "braunen Tonne" gesammelt.

Was gehört in die Biotonne:
Küchenabfälle (Obst, Gemüse, Speisereste, Tee- und Kaffeesatz mit Filter, Verdorbene Lebensmittel, Eierschalen, Knochen, verschmutzte Papierwischtücher, Küchenrolle)
Gartenabfälle (Zerkleinerter Gras- und Baumschnitt, Laub, Blumen, Topfpflanzen, Unkraut)
sonstige Abfälle (Sägespäne, Kleintiermist, Haare, Federn, Papiertaschentücher)

Was gehört NICHT in die Biotonne:
Gebrauchte Speiseöle und Fette, Kohlenasche, Plastiksackerl, Windeln, Verbundkarton, Glas, Gummi, Katzenstreu, Metall, ... und alles was nicht verrotten kann!

Tipps - Biotonne
Geruchsbelästigung:
- Wickeln Sie den Bioabfall bereits in der Küche in saugfähiges Papier.
- Bedecken Sie den Boden des Behälters vor dem Befüllen mit zusammengeknülltem Zeitungspapier, dieses saugt Flüssigkeiten auf und verhindert Geruchsbelästigung!
- Bestreuen Sie den Bioabfall mit Gesteinsmehl (in Baumärkten und Gartencentern erhältlich).
Madenbefall und Ratten:
Wenn starke Geruchsentwicklung vermieden wird, werden weder Ratten noch Fliegen (die für den Madenbefall verantwortlich sind) angelockt!

Zum Anfang

Leichtverpackung (Gelber Sack)

Kunststoffverpackungen
Kunststoff-Folien
Joghurtbecher
PET-Flaschen
Kunststoffgebinde
Eimer, Kanister
Styroporverpackungen

Metallverpackungen
Aludosen u. Alufolien
Blechdosen
Saubere Farbdosen
Senftuben
Getränkedosen
Konservendosen

Verbundverpackungen
Blisterverpackungen
z.B. Chipsverpackungen
Getränkeverbundverpackungen
Milchpackerl
etc.

Zum Anfang

Sperrmüll

Mengenbegrenzung bei Abgabe von Sperrmüll beim ASZ (Altstoff Sammel Zentrum) der Fa. Komex in Voitsberg

Seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit, Sperrmüll kostenlos direkt beim ASZ der Fa. Komex abzuliefern (Begleitschein im Gemeindeamt erhältlich). Im Jahr 2011 wurde eine Begrenzung der Sperrmüllmenge (=sperriger Restmüll) für die Ablieferung direkt beim ASZ der Fa. Komex pro Haushalt mit 400 kg pro Kalenderjahr beschlossen. Altstoffe wie z.B. Holz, Eisen und E-Geräte sind davon ausgenommen. Detaillierte Informationen dazu erhalten Sie im Gemeindeamt.

Die Abgabe von Sperrmüll bei der jährlichen Sperrmüllsammlung beim Bauhof ist davon nicht betroffen. Bei der jährlichen Sperrmüllsammlung kann wie bisher unbegrenzt Sperrmüll abgegeben werden.

Hinweis: Bauschutt gehört nicht zum Sperrmüll, sondern muss gesondert (unter dem Titel "Bauschutt") beim ASZ der Fa. Komex abgeliefert werden!

Zum Anfang

Windelkontainer

Seit längerem steht ein Windelkontainer (1.100 l Kübel) bei der "Müllinsel Bauhof" zur Verfügung. Windeln (lose oder in einem Sack verpackt) können dort jederzeit eingeworfen werden und müssen daher nicht mehr zu Hause gelagert werden. Die Windelkontainer werden in einem 2-Wochen-Rhythmus von der Fa. Komex entleert. Die Mehrkosten für die Windelentsorgung werden durch die Einsparungen beim Restmüll finanziert bzw. ausgeglichen.

Um eine ordnungsgemäße Müllentsorgung durchführen zu können, ergeht an dieser Stelle die dringende Bitte an alle Ligisterinnen und Ligister, Windelsäcke ausschließlich im dafür vorgesehenen Windelkontainer am Bauhof zu entsorgen.

Zum Anfang